04.04.2018 | 19:30
FC Bavois
4'J. Alvarez
FC Köniz
61'N. Gomes

Regelwidrige Platzverhältnisse verhindern Vollerfolg

Der FC Bavois und der FC Köniz trennen sich 1:1-Unentschieden.

Das Spiel gegen den FC Bavois hätte ursprünglich zu Beginn der Rückrunde stattfinden müssen. Aufgrund des plötzlichen Schneefalls und später der heftigen Regenfälle musste das Spiel zwei Mal verschoben werden. Auch an diesem Abend meinte es Petrus nicht gut mit den beiden Mannschaften und den spärlich erschienenen Matchbesuchern. Bei garstigem April-Wetter und regelwidrigen Platzverhältnissen konnte kein ansehnliches Promotion League Niveau erreicht werden. Stattdessen waren physische und psychische Voraussetzungen gefragter denn je.
Bavois erwischte den besseren Start in das Spiel - nach 4 Minuten verschafften individuelle Fehler in der Könizer Hintermannschaft den Weg für Alvarez frei, so dass er den Ball aus gut 15m ins weite Eck schlenzen konnte. Ein denkbar ungünstiger Beginn, wenn man hier zumindest einen Punkt holen wollte.
Danach war Bavois weiterhin am Drücker und hätte die Führung ausbauen können. Eigenes Unvermögen und der gute Schindler im Tor von Köniz verhinderten einen weiteren Treffer für die Heimmannschaft. Nach einer knappen halben Stunde (29.) wäre Köniz beinahe der Ausgleichstreffer gelungen - Sadiki sah seinen Schuss eigentlich schon drin, als ein Bavois-Spieler den Ball gerade noch auf der Linie retten konnte. Zur Halbzeit blieb es bei dieser knappen Führung für Bavois. 

Punktbringende Einwechselung
Zur zweiten Halbzeit wurde der spätere "Man of the Match" Neto Gomes für den glücklosen Miani eingewechselt. Dessen Einwechslung sollte sich in der 61. Minute ausbezahlt machen. Nachdem Makshana im Strafraum gefoult wurde, schnappte sich der Stürmer mit Bavois-Vergangenheit den Ball und wollte den fälligen Elfmeter selbst verwandeln. Das Gesetz des Gefoulten - der nicht schiessen sollte - bewahrheitete sich auch in diesem Fall. Makshanas Schuss konnte Enrico noch parieren, Neto Gomes reagierte von allen in den Strafraum stürmenden Spielern am Schnellsten und versenkte den Nachschuss zum längst fälligen 1:1-Ausgleich.
Köniz hatte einige Minuten später (69.) das Glück auf ihrer Seite, als Verteidiger Le Neün nach einem Freistoss am zweiten Pfosten alleine gelassen wurde und seinen Kopfball am Tor vorbei fliegen sah. Nachdem der Regen zwischenzeitlich aufgehört hatte, kam es in den letzten 20 Minuten nochmals zu heftigerem Regenguss, so dass das Spiel zumindest kurz vor dem Unterbruch zu sein schien. Durch die Beanspruchung des Platzes konnte in diesem Spiel nur noch die Mannschaft gewinnen, die zu einer weiteren Leistungssteigerung in der Lage gewesen wäre. Beiden Mannschaften gelang es nicht mehr einen geordneten Spielaufbau aufzuziehen, vielmehr stand Köniz dem Sieg noch ein Stückchen näher als Bavois, nachdem Guto einen von Neto getretenen Freistoss per Kopf in Richtung Tor beförderte, wo Enrico allerdings erneut auf dem Posten war.

Aufgrund der aufopfernden und kampfbetonten Spielweise beider Mannschaften geht diese Punkteteilung in Ordnung.

Man Of The Match

Neto Gomes
21
Stimmen
FC Bavois
1 Robin Enrico72'
2 Nezir Kurtic
4 Sébastien Le Neün
13 Gabriel Cuénoud
16 Arnaud Bühler
6 Yannick Bovay
7 Joaquim Adrian Alvarez4'
11 Muamer Zeneli92'
18 Romain Beynié82'
20 Alex Da Silva Gauthier63'66'
21 Khallil Lambin76'

Auf der Bank

27Enes Azizi
3Adil Seipi
22Abalo Feuillassier
8Micael Martins66'
9Luis Filipe Pimenta Cerveira76'
12Safet Alic92'

Trainer

Bekim Uka
FC Köniz
23Christian Schindler
2Marco Stauffiger
3Imanol Carrasco
20Laurant Sadiki
88Ilker Tugal
8Samir Naili70'37'
18Valérian Boillat
29Hisham Emurli
77Cristian Miani46'
7Qendrim Makshana74'21'
17Marko Dangubic

Auf der Bank

13Severin Keller
3Cyril Rizzo
10Guto Cappellini70'
11Neto Gomes46'61'
12Altin Osmani74'

Trainer

Bernard Pulver

Vorschau: FC Bavois

FC Bavois heisst unser Gegner im Nachholspiel dieser englischen Woche. Dies nachdem das Spiel bereits aufgrund von heftigen Schnee- und später Regenfällen nicht wie geplant stattfinden konnte. Die Waadtländer, welche sich im Abstiegskampf befinden, können nicht richtig eingeschätzt werden. Nachdem man Meisteranwärter FC Stade Nyonnais zu Hause besiegen konnte, ging man eine Woche später bei Schlusslicht FC United Zürich als Verlierer vom Platz um wiederum eine Woche später den FC Breitenrain mit 1:0 zu besiegen.

In der intensiven Vorbereitungsphase war Bavois deutlich erfolgreicher. Dort resultierten aus 8 Spielen 5 Siege (Echallens, Sion II, La Sarraz, Yverdon und Vevey) und 3 Niederlagen (Team Vaud U-21, Azzuri 90 und Nyon) bei einem Torverhältnis von 18:16-Toren.

Verstärkt hat sich der FC Bavois mit dem Xamax-Leihspieler Safet Alic (Angriff), Santiago Feuillassier (Mittelfeld, FC Le Mont) und Torwart Enes Azizi (FC Dardania Lausanne).

In der Vorrunde bezwang der FC Bavois unseren FC Köniz auf dem Sportplatz Liebefeld mit 2:0 (Torschützen: Alvarez und Mejdi).
Letzte Saison konnte der gleiche Gegner sowohl im Hin- wie auch im Rückspiel nicht bezwungen werden.

3. September 2016 | FC Bavois - FC Köniz 2:0 (Tore: Le Neün, Makshana).
25. März 2017 | FC Köniz - FC Bavois 1:3 (Tore: Melo - Lahiouel, Makshana, Alvarez).

Begleitet unsere Mannschaft nach Bavois.

Wähle Den "Man Of The Match"

Christian Schindler
0
Imanol Carrasco
0
Cesar Ledesma
0
Ilker Tugal
0
Laurant Sadiki
0
Marco Stauffiger
4.35% 1
Cristian Miani
0
Valérian Boillat
0
Hisham Emurli
0
Qendrim Makshana
0
Marko Dangubic
0
Neto Gomes
91.3% 21
Guto Cappellini
4.35% 1
Altin Osmani
0