Sieg im 2. Liga Spitzenspiel

Sieg im 2. Liga Spitzenspiel

03.04.2018 22:39

Der FC Köniz besiegt auswärts den FC Ostermundigen mit 3:0.

Dem FC Köniz II war von Beginn weg anzumerken, dass man die Siegesserie fortsetzen will und dieses "Schlagerspiel" (wie es der FC Ostermundigen in seiner Vorschau bezeichnete) unbedingt für sich entscheiden will.

Die mitgereisten Köniz-Fans wurden nicht enttäuscht - schon nach 4 Minuten hätte Topscorer Savic die Gäste in Führung schiessen können. Sein Kopfball nach einer Ecke von Schweizer flog knapp am Tor vorbei. Torhüter Aegerter wäre geschlagen gewesen. Doch nur zwei (6.) Minuten später war es soweit: Schweizer überlistete die Ostermundiger Freistossmauer mit einem gekonnten Kunstschuss. Diese 0:1-Führung war auch der Grundstein für eine tadellose und kompakte Mannschaftsleistung gegen zunehmend verunsicherte und über weite Strecken des Spiels harmlose Ostermundiger.

Nach 20 Minuten hätte es bereits 0:3 stehen können, ja, müssen. Begbie und wiederum Savic vergaben eine Doppelchance aus aussichtsreicher Position. Allein die tollen Reflexe von Aegerter verhinderten weiteres Ungemach für die Heimmannschaft vom Oberfeld.
Kurz vor der Halbzeit hatte auch Walther seine erste dicke Chance - ein cleveres Zuspiel in die Tiefe leitete Savic geschickt zu eben diesem Walther weiter, dessen Schuss kullterte allerdings am Tor vorbei.

In der zweiten Halbzeit zeigte Köniz II dann weiterhin beeindruckenden und frischen Kombinationsfussball. So gesehen war es auch nur eine Frage der Zeit, bis das entscheidende zweite Tor fallen würde. In der 65. Minute besass Schweizer die bis dahin beste Möglichkeit zum Ausbau der Führung - eine Begbie-Flanke aus dem Halbfeld konnte auch der routinierte Mittelfeldspieler nicht ins Tor runterbringen. Sein Kopfball war schön anzusehen, aber ging auch knapp am Tor vorbei.

In der 76. Minute dann die Entscheidung: Walther bekam den Ball an der Strafraumgrenze zugespielt, drehte sich um seine eigene Achse und legte tief zum blendend aufspielenden Begbie, der seine gute Leistung mit dem 0:2 krönte.
Der Widerstand der Ostermundiger war danach definitiv gebrochen - die Heimmannschaft versuchte sich nochmals gegen die drohende Niederlage zu wehren, mehr als weitere gelbe Karten wegen Reklamieren lagen an diesem Abend dann nicht mehr drin. Stattdessen setze Bürgy in der 90. Minute mit dem 0:3 endgültig den Deckel drauf um den ersten Sieg dieser Rückrunde einzufahren.

Telegramm
Sportplatz Oberfeld; 80 Zuschauer – Schiedsrichter: Germann.
Tore: 0:1 Schweizer (6.), 0:2 Begbie (76.), 0:3 Bürgy (90.).

FC Köniz II: Aebi - Wyss (46. Nguyen), Simic, Koubsky, Bürgy - Begbie, Schweizer, Vranovci, Ba (87. Lackovic) - Walther (81. Wildhaber) - Savic.

#Sieg #Liga #Spitzenspiel