Köniz II mit verdientem Minisieg gegen Kirchberg

Köniz II mit verdientem Minisieg gegen Kirchberg

08.04.2018 20:14

Jiri Koubsky entscheidet das Spiel mit einem wuchtigen Kopfballtor.

Bei herrlichem April-Wetter gelang es der 2. Mannschaft im Aufstiegsrennen weitere wertvolle Punkte zu sammeln. Gegen lange Zeit tief stehende und passiv wirkende Kirchberger war allen voran Geduld gefragt. Viel Geduld. In der ersten Halbzeit kam Köniz bereits einige Male gefährlich vor das gegnerische Tor ohne dabei zu reüssieren.

Mit zunehmendem Druck wurde die Spielweise der Könizer in der 79. Minute endlich belohnt. Einen Eckball von rechts wuchtete Kopfball-Ungeheuer Jiri Koubsky unhaltbar in die Maschen, zur mittlerweile erlösenden 1:0-Führung für das Team von Sanin Pintul.

Unter Anbetracht der Vielzahl an Torabschlüssen für Köniz und der destruktiven Spielart des Gegners ist dieser Sieg mehr als verdient.
Nächste Woche geht es mit dem Duell gegen den FC Wyler weiter. Die Mannschaft von Trainer Johan Berisha bezwang an diesem Wochenende das Spitzenteam Spiez auswärts mit 1:0.

Telegramm
Sportplatz Liebefeld; 100 Zuschauer – Schiedsrichter: Callarec.
Tor: 1:0 Koubsky (79.).

FC Köniz II: Keller - Wyss, Simic, Koubsky, Rizzo - Begbie, Schweizer, Vranovci (74. Milosavljevic), Ba (74. Gutbub) - Walther (63. Wildhaber) - Savic.

#Köniz #II #Minisieg #Kirchberg